Über uns

Thomas Braun (Inhaber)

Matthias Kastner (Software-Entwickler)

  • Studium der Physik und Chemie in Dresden und Würzburg
  • Masterarbeit am Institut für Physikalische Chemie mit dem Thema
    "Herstellung halbleitender Kohlenstoffnanoröhren durch Gasphasenabscheidungsprozesse und spektroskopische Charakterisierung"
  • 2014 Abschluss als Master of Science an der Universität Würzburg
  • Seit 2014 Promotion in der Arbeitsgruppe von Prof. T. Hertel
  • Seit 2015 Mitarbeiter bei "byte physics"

Dr. Michael Huth (Software-Entwickler)

  • Studium der Physik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit der Spezialisierung Oberflächenphysik
  • Diplomarbeit in der Arbeitsgruppe von Prof. Widdra mit dem Thema  „Photoelektronenspektroskopie an Übergangsmetalloxidschichten: Spektrometerweiterentwicklung und Synchrotronstrahlungsexperimente“
  • 2005 Abschluß als Diplom Physiker
  • Promotion in der Arbeitsgruppe von Prof. Widdra mit dem Thema „Strukturbestimmung von ultradünnen Schichten von Übergangsmetalloxiden“
  • 2010 Abschluß als Dr. rer. nat. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik in der Arbeitsgruppe von Prof. Kirschner im Bereich „Laser-basierte Photoemission und Doppelphotoemission an Oberflächen mittels Erzeugung höherer Harmonischer“
  • Seit 2017 Mitarbeiter bei "byte physics"

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • Jinming Cai et al., (2010), "Atomically precise bottom-up fabrication of graphene nanoribbons", Nature 466, 470-473, [LINK]
  • Matthias Kastner et al., (2015), "A comparison of Raman and photoluminescence spectra for the assessment of single-wall carbon nanotube sample quality", Chemical Physics Letters 635, 245-249, [LINK]
  • Michael Huth et al., (2018), "Extended energy range analysis for angle-resolved time-of-flight photoelectron spectroscopy", Journal of Applied Physics 2018 124:16, [LINK]

Veröffentlichungen zu Projekten

  • Thomas Braun et al., "Live Access to MATRIX Data from IGOR Pro", Seite 14, Pico Vol. 16 No. 1/2012 Omicron NanoTechnology, [LINK]